Didier Guennoc, LDSPartners

Sekundärverkauf eines Portfolios von Beteiligungen an geschlossenen Investmentfonds - Wie Sie die Preisspanne Ihrer Transaktion festlegen können

Durch die vermehrte Nutzung virtueller Datenräume hat zweifellos auch die Menge der Informationen zugenommen, die den Parteien zur Verfügung stehen. Jede Investition erfordert jedoch unterschiedliche Datensätze für eine erfolgreiche Umsetzung. In diesem Artikel präsentiert der Risikomanagementexperte Didier Guennoc verschiedene Szenarien und Parameter für einen Portfolioverkauf.

19. Mai 2017 | Artikel lesen

Sechs Herausforderungen, denen sich M&A-Berater stellen müssen

Die Finanzindustrie ist ständig im Wandel, und damit Finanzberater wertschöpfend für ihre Kunden wirken können, müssen Sie in der Lage sein, die damit verbundenen Herausforderungen zu erkennen und die notwendigen Änderungen zu übernehmen. Die Welt wird immer vernetzter, und Technologie verwandelt die Art und Weise, in der wir kommunizieren und Geschäfte tätigen. Diese beiden Trends sind grundlegend für die Hauptprobleme, die M&A-Berater navigieren und bewältigen müssen, wenn sie weiterhin hochwertige Dienstleistungen für ihre Kunden erbringen wollen. Was sind also die sechs größten Herausforderungen, mit denen M&A-Berater konfrontiert sind?

15. Mai 2017 | Artikel lesen

Warum Sie einen virtuellen Datenraum brauchen

Die Cloud ist überall, und wir betrachten sie oft als selbstverständlich. Doch nicht jede Cloud ist gleich. Die Speicherung Ihrer neuesten Urlaubsfotos auf einem beliebigen Cloud-Dienst geht gerade noch in Ordnung (obwohl wir von dieser Praxis abraten!) – Ihre geschäftlichen Informationen jedoch sollten auf keinen Fall jemals unreflektiert gespeichert und ausgetauscht werden. Hier kommen virtuelle Datenräume (VDR) ins Spiel, die einen höheren Schutz für alle vertraulichen Daten bieten.

25. April 2017 | Artikel lesen

„Bloß kein braun in der City“: Kleiderordnung für junge Investmentbanker oder der Dresscode für den Erfolg!

Fürs Einstellungsgespräch haben Sie Ihr äußeres Erscheinungsbild schon unter Dach und Fach gebracht. Haben Sie aber schon das passende Outfit für den ersten Tag im neuen Investmentbanking-Job? Sie können ja schlecht im pinkfarbenen Trainingsanzug ankommen. Die Bankenbranche ist in der Tat für eine ungeschriebene Kleiderordnung bekannt, deren Regeln jeder junge Banker kennen und befolgen sollte.

07. April 2017 | Artikel lesen

Anwendungen künstlicher Intelligenz machen Anwälte zu Tech-Experten

Innerhalb der Finanzbranche hat künstliche Intelligenz (KI) bereits ihren Platz gefunden, Anwaltskanzleien jedoch fangen gerade erst an, in disruptive Technologien zu investieren. Ganz oben auf der Tagesordnung steht die Beschleunigung von Prozessen: Stundenlanges Prüfen und Einsehen von Dokumenten wird durch automatisierte, intelligente Prozesse ersetzt. KI ist im Begriff, die Art und Weise, in der wir Due Diligence-Prüfungen durchführen, für immer zu verändern.

27. März 2017 | Artikel lesen

M&A-Transaktionen – ein Sektor, der auf strategische Innovation setzt

Trotz des Hintergrunds weltweiter politischer Instabilität und zunehmender Konjunkturschwankungen bleibt der M&A-Sektor dank fortschrittlicher, in technologischer Innovation verankerter Strategien weiterhin positiv. Für Fachleute von morgen hingegen wird das Spektrum der erforderlichen Fachkompetenzen immer umfangreicher. Technologie wird die Arbeitsweise radikal verändern.

21. Februar 2017 | Artikel lesen

Infografik: Die Top 4 Q&A-Features in Datenräumen

Der Frage & Antwort-Prozess (Q&A) ist ein wichtiger Bestandteil Teil jeder Due Diligence. In diesem Quartal haben wir 300 M&A- und Immobilienexperten gefragt, was sie von der Q&A-Technologie in virtuellen Datenräumen erwarten. Und wir haben eine einhellige Antwort von ihnen erhalten…

20. Februar 2017 | Artikel lesen

Fintech: Wie sieht die Zukunft für Investitionen aus?

Selbst versierten Investmentprofis fällt es schwer, die Börsenperformance über das Jahr hinweg mit gleichbleibender Genauigkeit zu prognostizieren. Auch wenn die Vorhersage präziser Ergebnisse möglicherweise nur zu Frust oder Zufallstreffern führt, so ist es doch wichtig, regelmäßig Bilanz zu ziehen und so die aktuellen Marktbedingungen und Industrieentwicklungen im Auge zu behalten. Sicherlich werden Investoren im Laufe des Jahres 2017 weiterhin von unerwarteten Ereignissen überrascht werden, doch auf diesem zunehmend flüssigen Markt ist zuverlässiges Projektmanagement notwendig, um erfolgreich für die Herausforderungen der Zukunft planen zu können.

26. Januar 2017 | Artikel lesen

Seiten